Kurztest: MagentaTV auf dem Fire TV

Seit wenigen Stunden ist die MagentaTV App für Amazon’s Fire TV-Sticks verfügbar. Ich hab den Dienst gerade abonniert und einen ersten Blick riskiert. Hier meine Erfahrungen – nur so viel: Es gab eine böse Überraschung beim Thema Support und Kundenservice.

Zunächst mal zur Anmeldung: Die Registrierung war relativ unkompliziert. Wichtig ist hierbei, dass man den richtigen Dienst auswählt – also auf der Internetseite der Telekom „MagentaTV streamen“. Andere Angebote sind nämlich nur für Kunden mit einem Festnetzanschluss der Telekom verfügbar. Es heißt aber alles irgendwie „MagentaTV“. Fand ich jetzt etwas verwirrend…

Es gibt mehrere TV-Dienste und Optionen bei der Telekom.

Der erste Monat ist übrigens (zur Zeit) kostenlos, danach werden 7,95 € pro Monat fällig. Eigentlich ein fairer Preis. Bei waipu.tv bezahle ich momentan 9,99 € im Monat.

Parallel hab ich die App auf dem Fire TV heruntergeladen und mich dann mit den Zugangsdaten eingeloggt. Zur Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort empfehle ich immer die „Fire TV-App“ für’s Smartphone… ansonsten ist es echt ein Krampf mit der Fernbedienung alles einzutippen.

Die Startseite auf dem FireTV

Auf den ersten Blick sieht alles sehr ordentlich aus. Die App reagiert flüssig und startet schnell. Doch beim zappen der erste Schreck: nur „Das Erste“, „ZDF“ und andere öffentlich-rechtliche Programme werden bei mir in HD angezeigt! An diesem Punkt war ich kurz richtig enttäuscht, konnte mir dadurch aber den im Vergleich „günstigen“ Preis von 7,95 € erklären… Dann viel mir ein, dass die Telekom auf der Homepage mit „HD-Logos“ der privaten Sendern wirbt und hier etwas nicht stimmen kann…

Die Telekom wirbt mit den „HD-Logos“ der privaten Sender auf der Internetseite

Genaue Infos hab ich aber nicht gefunden… Vermutlich ist da auf der Internetseite noch nicht alles ganz fertig und durch die verschiedenen Angebote (mit dem gleichen Namen) etwas durcheinander. Also griff ich zum Telefon und wollte die Hotline anrufen. Blöde Idee, weil es über 15 Minuten Wartezeit gab. Also hab ich aufgelegt und den Chat bemüht. Und an dieser Stelle sprechen Bilder mehr als tausend Worte (auf das Bild klicken, um es Groß zu sehen):

Auf das Bild klicken, um es zu Vergrößern… Kompetenter Service… NICHT

Unfassbar, was ich hier erleben musste. Darf aber jeder selbst beurteilen. Ehrlich gesagt hatte ich an dieser Stelle schon genug und wollte am liebsten alles Kündigen… Nur durch Zufall hab ich noch ein bisschen am Fire TV rumgespielt und bin auf eine Option gestoßen, die HD auch für die anderen Sender aktiviert hat.

HD musste ich bei mir erst für die privaten Sender aktivieren. Warum? Keine Ahnung…

Da muss man aber auch erst mal drauf kommen – vor allem weil wirklich (offenbar rein Zufällig) die öffentlich-rechlichen Sender bereits auf HD gestellt waren! Also hat MagentaTV bei mir eine zweite Chance bekommen und ich hab mich näher damit befasst.

Die Programmübersicht

Und ich muss sagen, das ganze macht eigentlich einen guten Eindruck (jetzt, da alles in HD ist). Sogar RTL wird im HD-Format ausgestrahlt, was z.B bei waipu.tv und einigen Konkurrenten nicht der Fall ist.

Zu den Sendungen gibt es ausführliche Beschreibungen

Was mir gut gefällt sind die Infos und Details zu den Sendungen. Dieses sind sehr ausführlich und mit genauen Angaben (Staffel, Folge, Laufzeit…).

Den Audio-Kanal kann man bei einigen Sendern umstellen

Mein persönliches Highlight ist aber, dass man bei einigen Sendern die Sprache auf den Originalton umstellen kann! Sehr cool, da ich einfach vieles gerne im Original anschaue! Wie man auf dem Bild sieht (der fotografierte Sender ist RTL Crime) hab ich auch gleich das „TV Film Paket“ für zusätzliche 6,95 € im Monat gebucht. Da sind einige Sender dabei, die sich meiner Meinung nach echt lohnen (TNT Serie, FOX, SyFy…). Insgesamt lieg ich nun bei 14,90 € im Monat. Passt für mich.

Ein Tipp hierzu noch: Um die Sender aus dem Paket anschauen zu können, verlangt die App auf dem Fire TV eine PIN. Ich hab erst überlegt, was ich denn da nur für eine Nummer vergeben habe… die Lösung: gar keine. Man muss erst in seinem Account (am besten vom PC aus) eine PIN vergeben. Danach läuft alles.

Infos zum „TV-Paket Film“ welches ich dazugebucht habe

Was mir momentan noch nicht so gut gefällt ist die fehlende Aufnahme und Replay-Funktion. Im Web und auf dem Smartphone geht das bereits. Wird in Zukunft aber auch auf dem Fire TV möglich sein. Mal schauen, wie lange die Telekom für das erste Update brauch. Auch hat die MagentaTV-App an der ein oder anderen Stelle noch ein paar Schönheitsfehler und hat sich bei mir auch mal komplett aufgehängt. Die Sortierung der Sender geht ebenfalls (noch) nicht, hier hab ich auf die Weboberfläche zurückgegriffen – allerdings ist auch das nicht wirklich komfortabel.

Es ist also noch die ein oder andere Baustelle, an der die Telekom arbeiten muss. Dennoch bin ich soweit vom Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt und werde vorerst waipu.tv den Rücken kehren.

2 Gedanken zu „Kurztest: MagentaTV auf dem Fire TV“

  1. Danke für den Test! Hast Du herausgefunden, wie genau die Favoritenverwaltung funktioniert ? Trotz umschalten auf Favoriten wird bei mir immer die alte Senderliste angezeigt … scheint noch nicht alles zu funktionieren. Und kann man die Sender irgendwo (im MagentaTV Webinterface) sortieren ?

    1. Also das mit den Favoriten hab ich auch noch nicht raus. Die Sender, die ich favorisiert habe, werden zumindest mit einem Stern gekennzeichnet – die spezielle Senderliste dafür wird bei mir aber auch nicht angezeigt. Im Webinterface kann man die Sender durch ziehen umsortieren. Glaub in den Einstellungen gibts da ne Möglichkeit. Es geht sonst auch in der iPhone-App unter Einstellungen —> Senderverwaltung. Die Sortierung wird aber momentan noch nicht auf dem Fire TV übernommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.